Blade Server: Betriebskosten sparen durch Modernisierung betrieblicher Rechenzentren

Rechenzentrum mit Servern
Rechenzentrum mit Servern (Foto © ArtmannWitte – Fotolia.com)

Ob groß oder klein, Rechenzentren sind das Rückgrat eines jeden Unternehmens. Mit einem richtig ausgelegten Rechenzentrum kann die Effizienz einer Organisation erheblich gesteigert werden. Mit Effizienz ist nicht nur die erbrachte Rechenleistung gemeint, sondern ebenfalls Methoden zur Energieeinsparung und Reduzierung von Kosten.

Was bieten Blade Server?

Im Gegensatz zu Standardservern können in diesen Gehäusen mehrere Blades untergebracht werden und voneinander unabhängig laufen. Jedes dieser Blades ist ein selbständiger Rechner, jedoch mit gemeinsamer Lüftung und Energieversorgung. Dies reduziert die Kosten des Rechenzentrums, das mit mehreren Rechnern voneinander unabhängig verschiedene Vorgänge bearbeitet, enorm. Wenn in einem Unternehmen beispielsweise separate Server für Daten der Angestellten, E-Mails und der Website eingesetzt werden, kann ein Blade Server diese drei Funktionen in einer Einheit verbinden und damit viel Platz und Energie einsparen.
Traditionelle Rackserver eignen sich für bestimmte Einsätze, jedoch arbeiten Blade Server wesentlich effizienter als herkömmliche Systeme. Viele dieser Rahmen können gleichzeitig bis zu sechzehn Blades aufnehmen. Es lassen sich also im Grunde genommen sechzehn unterschiedliche Server in einer Vorrichtung unterbringen. Da jeder Blade Server für eine andere Aufgabe des Rechners zuständig ist, kann das gesamte Zentrum isoliert an einem einzigen Ort eingerichtet werden. Energiekosten sind nur ein Bereich, in dem mit einem Blade Server Einsparungen zu erzielen sind. Es lassen sich ebenso Arbeitskosten und Kabel durch Steuerung sämtlicher Funktionen von einem einzigen Rack aus reduzieren.

Einfache Erweiterung und Wartung

Zu den besonderen Eigenschaften eines Blade Servers zählt die Möglichkeit, Erweiterungen und Wartungsarbeiten an einzelnen Blades vornehmen zu können, ohne die anderen angeschlossenen Ressourcen unterbrechen zu müssen. Durch diese Technik, die einen Austausch von Komponenten bei laufendem Betrieb zulässt, können einzelne Blades entfernt, erweitert, gewartet und anschließend wieder in den Rahmen eingesetzt werden, ohne das gesamte System herunter fahren zu müssen. Ausschließlich die Ressourcen des betroffenen Blades werden abgeschaltet. Der Rest des Rechenzentrums, Anwendungen und Speicher sind nicht betroffen, so dass Ausfallzeiten reduziert werden.

Reduzierung der Kühlung erzielt weitere Einsparungen

Wie bei allen Rechnerbauteilen, spielt die Temperatur in Servern eine bedeutende Rolle. Eine gleichmäßige Verteilung der Wärme ist unabdingbar, da diese irreparable Schäden an den elektronischen Einrichtungen verursachen kann. Mit der Isolierung aller Rechneraktivitäten in einem einzigen Rack reduzieren Sie die Kosten, da nur noch ein Bereich zu kühlen ist. Alle in einem Rahmen eingesetzten Blades werden von einem gemeinsamen Lüftersystem gekühlt und reduzieren dadurch den Aufwand für separate Kühlung einzelner Servereinheiten.

Durch die Zusammenlegung Ihrer Systeme in eine solche Einheit sparen Sie Kosten und Platz und können das Rechenzentrum effizienter nutzen. Unterziehen Sie noch heute Ihr Rechenzentrum einer Überprüfung, wie Sie von einer Umstellung auf Blade Server profitieren können.

Brian Jensen arbeitet bei Dell, schreibt über und beschäftigt sich aus Leidenschaft mit technischen Dingen. Seine Freizeit verbringt er mit Reisen, Kochen und ist gern mit seiner Familien zusammen. Informieren Sie sich über die Vorteile von Blade Servern, wie diese die Effizienz in Ihrem Unternehmen steigern können und besuchen Dell hier.

Kommentare sind abgeschaltet.