Ingenieurleistungen rund um Entwicklung, Beratung, Konstruktion und Fertigung

Engineering
Engineering (© fotomek – Fotolia.com)

Für ein jedes Unternehmen, welches mit technisch anspruchsvollen Produkten oder Fertigungsprozessen umgeht, stellt sich die Frage, ob Ingenieurleistungen (Engineering von der IKS) aus dem eigenen Unternehmen bezogen werden sollen oder aber von Fremdfirmen übernommen werden sollen. Eine Pauschalantwort gibt es auf diese Frage natürlich nicht, wie so oft im Leben. Für jedes Unternehmen findet sich eine Antwort nur auf spezifische Ingenieurleistungen. Beispielsweise macht es für ein produzierendes Unternehmen von individuell gefertigten Maschinen Sinn, Versuche und Tests an diesen Produkten an ein auswärtiges Labor weiterzugeben, wenn nur ein- oder zweimal im Jahr ein Versuch durchgeführt werden muss. Der Unterhalt eines eigenen Labors wäre viel zu kostspielig. Doch nicht nur im Bereich Versuch & Test können Ingenieurleistungen vergeben werden, auch in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Technische Assistenz gehen viele Firmen zu einem Modell über, die Ingenieurleistungen im Bedarfsfall von außen zu aktivieren.

Ingenieurleistungen im Bereich Entwicklung
Der Bereich Entwicklung ist in einigen Geschäftsfeldern elementar, für andere Unternehmen aber auch nur ein möglicher Weg, um die Marktstellung auszubauen. Gerade für diese Unternehmen bietet sich dann der Bezug einer Ingenieurleistung im Bereich Entwicklung an. Das Unternehmen muss sich vorher nur bewusst sein, was es eigentlich genau will. Entsprechend kann ein Ingenieurdienstleister verschiedene Entwicklertypen für das Unternehmen abstellen.
Zum ersten wäre da der Typ Visionär, welcher als Entwicklungsingenieur nicht nur kurzfristige Entwicklungen im Auge hat, sondern gleich eine ganze Strategie ausarbeiten kann. Neben ihm steht der Querdenker eher kurzfristig denkend dar, allerdings kann dies für die Entwicklung in einer schnell wandelnden Umwelt zum Vorteil sein. Kommt es zu unerwarteten technischen Problemen in der Entwicklung, bietet sich die Beteiligung eines Ingenieurs vom Typ Tüftler an. Und sollte die Entwicklung unter großem Druck steht, muss der Entwickler vom Typ Macher sein.

Ingenieurleistungen im Bereich Konstruktion
Gerade bei Konstruktionsingenieuren ist das Knowhow und die gesammelte Berufserfahrung ein wichtiger Punkt, wie bei kaum einen anderen Ingenieur. Die hohe analytische Begabung im Zusammenspiel mit den Erfahrungen aus verschiedenen Projekten zeichnet einen guten Konstruktionsingenieur aus. Gerade für kleine mittelständische Unternehmen ist es aber nicht leicht, solche fähigen Ingenieure dauerhaft einzustellen. Werden die projektspezifischen Ingenieurleistungen aber von außen eingekauft, dann kann eine hohe Ingenieurqualität erwartet werden.

Ingenieurleistungen im Bereich Technische Assistenz
Egal wie technikintensiv ein Unternehmen ist, an vielen entscheidenden Stellen sind doch Kaufleute und Juristen die Entscheider. Auch bei viel Erfahrung in dem technisch geprägten Unternehmen müssen sich diese Topentscheider aber eine Assistenz von technisch ausgebildeten Ingenieuren einholen, um die richtige Entscheidung zu treffen. Neben einem guten analytischen Verständnis ist hierbei vor allem die kommunikative Seite des Ingenieurs gefragt, der als Schnittstelle zwischen Technik und kaufmännischer Tätigkeit fungiert.

Ingenieurleistungen im Bereich Test & Versuch
Während sich Fertigung und Konstruktion immer gut planen lässt, ist der Bereich des Testengineerings immer eine kleine Black Box. Ganz egal wie viel Erfahrung der Versuchsingenieur hat und wie simpel der Versuch klingen mag, es kommt nahezu immer zu unvorhersehbaren Ereignissen. Diese zu erkennen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und den Versuch zufriedenstellend zu erledigen bedarf hoher technischer Kompetenz der Ingenieure bei einem gleichzeitig fächerübergreifenden Knowhow.

 

Kommentare sind abgeschaltet.