Interessante Innovationen im Bereich Elektrotechnik

Im Bereich Elektrotechnik werden ja eigentlich am laufenden Band maßgebliche Entwicklungen vorgenommen. Der technische Fortschritt hat auch diese Branche fest in der Hand, ja man könnte fast sagen, dass sie ohne diesen kaum hätte entstehen können. So wurde gerade erst eine bahnbrechende Erfindung gemacht, nämlich die, einen Schalter und Joystick miteinander zu kombinieren. Hierbei werden eine Vier-Wege-Kipphebelschaltung und ein schaltender Joystick miteinander kombiniert und können dann für die Steuerung von Maschinen und die Navigation von Menüs zum Beispiel in Fahrzeugen verwendet werden.

Einen richtigen Namen gibt es für die Erfindung noch nicht, sie wird deshalb bisher einfach Schalter/Joystick genannt. Ausgelegt ist dieses Gerät entweder für eine Zwei-Achsen-Maschinensteuerung, bei der per Joystick einfache Parameter, zum Beispiel die Geschwindigkeit oder eine bestimmte Richtung, koordiniert werden und zum  anderen in der Technik, die in Fahrzeugen eingesetzt wird, beispielsweise bei Vehikeln, die für die Straßenreinigung benutzt werden. Auch wenn wenig Platz dort vorherrscht, wo die Schalter/Joysticks eingebaut werden sollen, ist das kein Problem, denn sie sind äußerst kompakt und lassen sich deshalb auch überall dort integrieren, wo eigentlich nicht genug Platz ist. Der Joystick kann sogar zwei Funktionen abdecken, zum Beispiel wenn er als Funkfernbedienung oder bei technischen Geräten mit beweglichen Elementen eingesetzt wird. Dabei kann es sich unter anderem um Hebebühnen oder Betonmischfahrzeuge, Bugstrahlrudersteuerungen oder die Navigation von Menüsystemen im IT-Bereich handeln.

Mehr Innovationen wird es in diesem September auf der Fachmesse Elektrotechnik in Dortmund zu bestaunen geben. Hier treffen sich all diejenigen, die im Bereich Elektrotechnik und Industrie-Elektronik Rang und Namen haben. Insgesamt 4 Tage lang, vom 11. bis 14. September findet die Messe in diesem Jahr statt. Vorgestellt werden soll dort unter anderem eine neue App für Handwerker, die eine moderne Lösungsmöglichkeit für Monteure im Außendienst darstellen soll, wenn diese einmal ein Problem haben. Gerade mittelständische Handwerksbetriebe können ihre Angestellten im Außendienst so ideal unterstützen, indem handwerkliche und kaufmännische Abläufe automatisiert werden. Mit der neuen App werden modernste Webtechnologien mit dem Know-How jahrelanger Softwareentwicklungen für das Baugewerbe vereint. Sämtliche Prozesse des Handwerksbetriebes werden mit der App mobil abgebildet und können mit der Zeit auch erweitert werden, so dass die App mit den Anforderungen des Unternehmens wächst.

Das wird aber natürlich nicht das einzige Phänomen sein, das die Messebesucher auf der Elektrotechnik 2013 bestaunen können. Alles, was mit Neuigkeiten im Bereich Elektronik zu tun hat, wird den Interessierten hier unterbreitet. Es werden mehr als 400 Aussteller und etwa 22 300 Messebesucher erwartet, die sich über aktuelle Marktentwicklungen und Produkte sowie Dienstleistungen in diesem Bereich austauschen werden. Vielleicht ist dann ja auch der Schalter/Joystick dabei, der auf zahlreichen Gebieten für einen Durchbruch sorgen könnte. Und mit der passenden Handwerker App wissen diejenigen, die den Schalter in eine Maschine einbauen sollen, auch gleich, was sie machen müssen und was in keinem Fall gemacht werden darf. So lassen sich die praktischen Seiten auf diesem Gebiet ideal miteinander verbinden. Mehr zum Thema Schalter im Allgemeinen gibt es hier zu lesen: de.wikipedia.org/wiki/Schalter‎.

Kommentare sind abgeschaltet.