DB-Challenge – industrieller 3D-Druck bei der Deutschen Bahn

Engineering (© fotomek - Fotolia.com)
© fotomek – Fotolia.com

Deutsche-Bahn-Reporter Hannes Holtermann erfährt heute im Bahnbetriebswerk Hamburg-Langenfelde alles Wissenswerte über den industriellen 3D-Druck. Die Fahrzeuge im Fuhrpark der Deutschen Bahn genießen in aller Regel ein langes Leben. Auf den ersten Blick ist die Langlebigkeit des rollenden Materials ein großer Vorteil. Doch die robuste Konstruktion der Fahrzeuge und deren lange Haltbarkeit bringt auch einige Herausforderungen mit sich. Eine davon ist die Bereitstellung von Ersatzteilen. Dutzende Baureihen verschiedener Personenwagen sind allein bei den Personenzügen der Deutschen Bahn im Einsatz. Die regelmäßig erforderlichen Modernisierungen und damit verbundenen Anpassungen beispielsweise der Fahrgasträume machten bisher die Lagerhaltung einer Vielzahl an Ersatzteilen notwendig, die nun entfallen kann. Selbst der 3D-Druck von Bauteilen aus Metall ist heute möglich. Hier eignen sich inbesondere Bauteile, die keine besonderen Werkstoff-Eigenschaften hinsichtlich im Betrieb auftretender Kraftbeanspruchungen haben müssen. Man spricht aus Ingenieurs-Sicht hinsichtlich des 3D-Drucks auch vom Fachbegriff der additiven Fertigung. weiterlesen DB-Challenge – industrieller 3D-Druck bei der Deutschen Bahn

Volle Packung – der neue Serienpacker „SXJ svs“ von Beck

Verpackung, Versand und Logistik
Verpackung, Versand und Logistik

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen man im Tante-Emma-Laden mit der Milchkanne seine Frühstücksmilch geholt hat oder die Bonbons einzeln abgezählt in der Papiertüte am Kiosk bekam. Heute in unserer modernen und technologisierten Zeit ist alles praktisch, sauber und hygienisch verpackt. Anders wäre das Konzept des Selbstbedienungsladens kaum möglich. weiterlesen Volle Packung – der neue Serienpacker „SXJ svs“ von Beck

Automatisierung in der Kunststoffverarbeitung

In der heutigen Zeit werden viele Produkte des täglichen Lebens hauptsächlich von Maschinen erzeugt. Der Mensch übernimmt immer häufiger eine Kontroll- und Innovationsfunktion. Die Automatisierung der Abläufe in Fabriken trägt einen wesentlichen Teil zu dieser Entwicklung bei. Als Pionier dieser Prozessoptimierung gilt schon seit vielen Jahren die Kunststoffverarbeitung, allen voran die Spritzgießmaschinen weiterlesen Automatisierung in der Kunststoffverarbeitung

Applikationen zur Probenvorbereitung

Engineering (© fotomek - Fotolia.com)
Engineering (© fotomek – Fotolia.com)

Die Advanced Materialography GmbH (ATM GmbH) produziert seit 1980 Applikationen, mit denen Proben für Forschungszwecke und für die Qualitätssicherung vorbereitet werden. Zu ihren Produkten zählt nicht nur die Bereitstellung von Einzelgeräten, die bei der Probenvorbereitung und der Metallografie zum Einsatz kommen. Das Unternehmen beliefert seine Kunden auch mit Komplettlaboren und mit Materialien, die zum Arbeiten benötigt werden. Dadurch, dass ATM die Maschinen und Einzelteile selbst herstellt, können spezielle Kundenwünsche berücksichtigt werden. Das Unternehmen liefert dabei maßgeschneiderte Artikel, die den Bedürfnissen in jeder Branche angepasst sind. weiterlesen Applikationen zur Probenvorbereitung

CNC Drehmaschinen

Ersatzteilfertigung
Ersatzteilfertigung (© photosoup – Fotolia.com)

Maschinen, die zylindrische Werkstücke in gewünschte Formen drehen, gibt es bereits seit dem 7. Jahrhundert. Damals entstand das erhoffte Resultat nur aufgrund des Geschicks des Handwerksmeisters. Dank der stets voranschreitenden technischen Entwicklung müssen die nötigen Einstellungen nicht mehr von Hand getätigt werden. Handwerkliches Geschick wird immer noch benötigt, der eigentliche Drehvorgang wird aber über Programme gesteuert. Zusätzlich zur Arbeitserleichterung punkten diese Maschinen mit ungleich höherer Präzision. weiterlesen CNC Drehmaschinen