SeaB2, ein Bekleidungssystem mit integriertem Aufblasmechanismus

PORTUGIESISCHES UNTERNEHMEN PRÄSENTIERT EIN BEKLEIDUNGSSYSTEM IN MÜNCHEN, DAS DIE SICHERHEIT BEI WASSERSPORTAKTIVITÄTEN ZU REVOLUTIONIEREN VERSPRICHT

DER INNOVATIVE CHARAKTER VON SEAB2 HAT BEREITS DAZU GEFÜHRT, DASS DAMEL EIN PATENT FÜR SEINE PRODUKTION IN DER EUROPÄISCHEN UNION SOWIE IN DER USA UND IN DEN VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATEN ANGEMELDET HAT.

Quelle: DAMEL

DAMEL, ein portugiesisches Textilunternehmen, das in der Entwicklung von technischer Bekleidung spezialisiert ist, ist entschlossen einen Marktanteil in Deutschland für sich zu gewinnen, und dies durch die Vermarktung seiner neuesten technologischen Innovation namens SeaB2, ein Bekleidungssystem mit integriertem Aufblasmechanismus das eine Revolutionierung der Sicherheitskonzepte im Bereich der Wassersportaktivitäten verspricht.

SeaB2 wird als Teil der gewöhnlichen Kleidung verwendet (Jacken, Overalls oder Westen) und wird an der Außenseite einer Sicherheitsweste montiert, was vollkommen unbemerkt bleibt.

„Das SeaB2 Aufblassystem wird automatisch aktiviert, sobald es ins Wasser gelangt und es ist das einzige System weltweit mit einer Sicherheitsweste, die es dem Benutzer ermöglicht, zu schwimmen, zu kraulen und das näheste Schiff oder die näheste Plattform zu besteigen,“ versichert Victor Paiva, Manager von Damel.

Damels Manager fügte hinzu, dass diese Innovation bei verschiedenen Schifffahrtsaktivitäten verwendet werden kann, wo das Tragen einer Sicherheitsweste notwendig ist:

“Wir versuchen Funktionalität und ein elegantes, bequemes und praktisches Design zu vereinen. SeaB2 erlaubt dem Benutzer vollständige Bewegungsfreiheit und kann zum Segeln, Fischen und anderen Wassersportarten verwendet sowie von Erdölarbeitern und Arbeitern auf Schiffstationen getragen werden, als auch von der Armee und kann sogar beispielsweise für den Zusammenbau von Off-shore-Windmühlen verwendet werden”, erläutert Victor Paiva.

Der innovative Charakter von SeaB2 hat bereits dazu geführt, dass Damel Patente angemeldet hat, um dieses Produkt in der Europäischen Union sowie auch in der USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten registrieren zu lassen.

Die bei SeaB2 verwendeten Materialien haben eine hohe Resistenz gegenüber Verschleiß und Perforation. Abgesehen davon, dass sie wasserfest und hitzebeständig sind, schützt diese Bekleidung vor Feuer und Stromstössen. MIt eingebautem Gurtzeug und Rettungsleine ist es auch für eine Hubschrauberbergung zur See geeignet.

Es sollte betont werden, dass SeaB2 den ISPO 2015-Preis in München sowie bei der InovaTêxtil in Modtissimo in Porto, Portugal, im September 2014 ebenfalls einen Preis erhalten hat.

Die Präsentation des Bekleidungssystems SeaB2 auf dem deutschen Markt wird in München stattfinden, wo DAMEL bei der ISPO Munich 2017 präsent sein wird, dies ist die Handelsmesse für die weltweite Sportindustrie (Halle B3 Stand 540-4), die vom 5. bis 8. Februar im Messecenter München stattfinden wird.

DAMEL hat seinen Sitz in Nordportugal, in der Stadt Póvoa de Varzim, und exportiert 99% seiner Produktion, wobei es sich insbesondere auf Europa, die USA und Japan konzentriert.

Ein Bereich der technischen Bekleidung macht quasi 80% der Produktion aus, der die Bekleidung zum Segeln, Skifahren, Golf, Laufsport, Bergsteigen, Automobilsport sowie Bekleidung für staatlich Bedienstete (z.B. Polizei, Flughafenangestellte) und Bekleidung für den persönlichen Schutz beinhaltet.

Kommentare sind abgeschaltet.