Gefahrstofflagersysteme – Sichere Aufbewahrung von Chemikalien

Warnschild für gesundheitsschädliche Substanzen
Warnschild für gesundheitsschädliche Substanzen

In der Industrie ist der Umgang mit Gefahrenstoffen ein Teil des Alltags. Ob es sich dabei um gefährliche Rohstoffe, Produkte oder Abfälle handelt ist in jedem betrieb unterschiedlich. Doch in allen Fällen muss mit diesen Stoffen ein sicherer Umgang gewährleistet sein und sie müssen gesetzeskonform zwischengelagert und endgelagert werden. Dies ist umso schwieriger, da verschiedene Gefahrenstoffe unterschiedliche Eigenschaften haben. Das hat zur Folge, dass nicht jeder Stoff in gleicher Weise gehandhabt werden kann. Insbesondere korrosive Stoffe können nur in speziell dafür vorgesehenen Behältern gelagert werden, da sie viele Materialien angreifen und somit ungeeignete Behälter innerhalb kürzester Zeit zerstören würden. weiterlesen Gefahrstofflagersysteme – Sichere Aufbewahrung von Chemikalien

Metten GmbH Schlauchschutzlösungen

Kunststoffgranulat

Die Firma Metten GmbH mit Sitz im niederrheinischen Brüggen ist der richtige Partner, wenn es sich um Kunststoffprodukte wie Schlauchschutzlösungen für Hydraulik und Pneumatikschläuche handelt.
Nicht selten kommt es vor das Hydraulik und Pneumatikschläuche beschädigt werden und diese ersetzt werden müssen. Ein Unterfangen, das nicht nur Zeit und Nerven kostet, sondern mit erheblichen Kosten verbunden ist. Sollte man sich also vor Schaden schützen wollen, dann ist man bei dieser Firma bestens aufgehoben. Diese Firma hat sich über die Jahre, in Bezug auf Schlauchschutzlösungen einen hervorragenden Ruf aufgebaut. weiterlesen Metten GmbH Schlauchschutzlösungen

Arbeitssicherheit in Industrieunternehmen

Arbeitsschutz in der Industrie
Arbeitsschutz in der Industrie ist wichtig

Sicherheit geht vor! Dieser Grundsatz spielt vor allem in Unternehmen eine wichtige Rolle, da hier Führungskräfte und Vorgesetzte für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter verantwortlich sind. Doch was zeichnet eigentlich in der Praxis einen optimalen Arbeitsschutz aus, der voll und ganz den gesetzlichen Vorgaben entspricht?

Warum ist ein umfangreicher Arbeitsschutz heute so wichtig?

Arbeitsschutzmaßnahmen
Arbeitsschutzmaßnahmen schützen die Gesundheit der Mitarbeiter

Die Arbeitssicherheit ist im Allgemeinen gleich aus zwei Gründen von großer Bedeutung für Unternehmen. So sichern Arbeitsschutzmaßnahmen zum einen die gesundheitliche Unversehrtheit der eigenen Mitarbeiter. Hier soll der Arbeitsschutz unter anderem sicherstellen, dass das Personal sowohl kurzfristig als auch langfristig vor gesundheitlichen Schäden bewahrt wird. Weiterhin ist der Arbeitsschutz in Deutschland gesetzlich durch das Arbeitsschutzgesetz geregelt und enthält klare Vorgaben für Unternehmen. Kommt es hier zu Missachtungen der Gesetze, so kann das für Betriebe empfindliche Konsequenzen wie beispielsweise hohe Geldstrafen nach sich ziehen. Im Extremfall kann ein Mangel hinsichtlich der Arbeitssicherheit sogar dazu führen, dass ein Betrieb zwangsweise geschlossen wird. In diesem Fall müssen verantwortliche Personen nicht selten mit einer Strafverfolgung oder der Geltendmachung von zivilrechtlichen Ansprüchen rechnen. weiterlesen Arbeitssicherheit in Industrieunternehmen

Zusatzqualifikation Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)

Nach § 3 und § 13 des Arbeitsschutzgesetzes sind Unternehmen mit einem „elektrotechnischen Betriebsteil“ dazu verpflichtet einen Verantwortlichen bestellen, der stets den Überblick über alle technischen Prozesse hat, Gefahrenpotenziale erkennt und überdies ein umfassendes DIN-Wissen aufweist. Mit der Zusatzqualifikation zur Verantwortlichen Elektrofachkraft (VEFK) wurde schon 1995 ein verbindlicher Ausbildungsstandard geschaffen, der geeignete Mitarbeiter eines Unternehmens dazu befähigt, die technische Sicherheit nach DIN VDE 1000-10 in einem elektrotechnischen Betrieb zu verantworten. Im Januar 2009 wurden hierzu die rechtlichen Bestimmungen zuletzt geändert und an EU-Ausbildungsrichtlinien angepasst. weiterlesen Zusatzqualifikation Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)