Mechanical & Medical Engineering – Hochschule Furtwangen

Hochschulen
Hochschule Furtwangen (Bild von McElspeth auf Pixabay)

Die Hochschule Furtwangen (HFU) hat sich in den letzten Jahrzehnten einen hervorragenden Ruf als Hochschule für angewandte Wissenschaften sowohl in Deutschland als auch weltweit erarbeitet. weiterlesen Mechanical & Medical Engineering – Hochschule Furtwangen

BRM Laser – Hochwertige Geräte für eine schnelle Hilfe

Laserherstellverfahren
Laser – © fotohansel – Fotolia.com

Seit einigen Jahren begeistern Laser die unterschiedlichsten Bereiche der modernen Industrie. Überraschend ist das nicht, erlauben jene einen präzisen und schnellen Schnitt, ohne große Verluste. Allerdings sollten Sie sich von Anfang an für einen hochwertigen Laser entscheiden, damit dieser für die besten Ergebnisse sorgt. Das Unternehmen BRM ist die perfekte Anlaufstelle, denn seit über zehn Jahren punktet die Firma durch Hochwertigkeit, Know-how und Langlebigkeit. weiterlesen BRM Laser – Hochwertige Geräte für eine schnelle Hilfe

UVgel-Wallpaper-Factory: Mit Jumbo-Rollen schnell und automatisiert Tapeten produzieren

Canon präsentiert die neue UVgel-Wallpaper-Factory. Foto: Canon
Canon präsentiert die neue UVgel-Wallpaper-Factory. Foto: Canon

Canon entwickelte zusammen mit seinem Partner Fotoba die UVgel-Wallpaper-Factory. Dabei handelt es sich um eine Lösung, bei der eine Canon Colorado mit einer Jumbo-Rolle von Fotoba gekoppelt wird. Die UVgel-Wallpaper-Factory steht für maximalen Durchsatz, hohe Qualität und die automatisierte Produktion von individuellen Tapeten. Sie ist als komplette End-to-End-Lösung für Interessenten und als Upgrade für bestehende Canon Colorado Installationen erhältlich. weiterlesen UVgel-Wallpaper-Factory: Mit Jumbo-Rollen schnell und automatisiert Tapeten produzieren

Canon varioPRINT iX-Serie: neue Bogen-Inkjetdruck-Technologie

Die neuen Bogen-Inkjet-Digitaldrucksysteme der Canon varioPRINT iX-Serie. Quelle: Canon

Beeindruckende Premiere bei Canon: die varioPRINT iX-Serie, ein zukunftsorientiertes Bogen-Inkjet-Digitaldrucksystem mit iQuariusiᶦˣ-Technologie, ergänzt ab sofort das Portfolio neben der erfolgreichen VarioPrint i-Serie. Das neue System kombiniert die Druckqualität und das breite Spektrum an Medien und Papieren aus dem Offset mit den Vorteilen des Tintenstrahldrucks, nämlich Produktivität und Kosteneffizienz. Das System ist ideal für Kunden mit einem monatlichen Produktionsvolumen von einer bis zehn Millionen DIN-A4-Bilder. weiterlesen Canon varioPRINT iX-Serie: neue Bogen-Inkjetdruck-Technologie

Die Anwendung von Plasma in der Industrie

Was versteht man unter Plasma?

Plasma
Plasma (Quelle: pixabay.com)

Mit steigender Temperatur/erhöhter Energiezufuhr gehen Stoffe zunächst vom festen in den flüssigen und dann in den gasförmigen Aggregatszustand über. Wird dem Gas weiter Energie zugeführt, trennen die Atome des Gases sich in ihre Bestandteile – Elektronen und Kerne – auf, das Gas wird ionisiert und geht von gasförmig in den vierten Aggregatszustand, in Plasma, über. Die Energiezufuhr erfolgt zum Beispiel durch das Anlegen einer Hochspannungsquelle. Plasma (griechisch: das Formbare) ist eine Materie mit hohem, instabilem Energieniveau.

Uns allen bekannte Beispiele für Plasmen sind etwa die Energiesparlampe oder die Neonröhre, ein elektrischer Funke, das Polarlicht an den Polen oder ein Gewitter-Blitz. Es gibt de facto keine praktisch nutzbaren natürlichen Plasmen. Daher muss ein Plasma erzeugt werden, um es technisch anwenden zu können. Künstlich erzeugtes Plasma kommt u.a. als physikalische Oberflächenvorbehandlungsmethode zum Einsatz. Eine für das Verhalten von Plasmen, aber auch für die technische Nutzung wesentliche Eigenschaft ist deren elektrische Leitfähigkeit. Weitere Parameter zur Unterscheidung von Plasmen sind Plasmadruck und Plasmatemperatur. Man unterscheidet zwischen Niederdruckplasmen, Normaldruck-/Atmosphärendruckplasmen sowie Hochdruckplasmen. Die Temperatur von Plasmen kann von einigen Tausend bis zu einigen Millionen Grad Celsius betragen. weiterlesen Die Anwendung von Plasma in der Industrie